SADOCC


Afrikanisches Österreich

Das afrikanische Österreich„Walter Sauer geht in seinem neuen Buch auf Basis aktueller Forschungen afrikanischen Spuren nach und legt dabei überraschende Facetten österreichischer Geschichte und Gegenwart frei. Die Erinnerungsorte – Straßennamen, Altarbilder, Museen oder Denkmäler – erzählen Geschichten von Rassismus, Sklaverei und Exotisierung. Sauer geht es um die Afrikabilder in unseren Köpfen, doch er weist auch darauf hin, daß das europäische Bild von Afrika nicht immer negativ war. Geographisch ist das Buch mehr als eine Fortschreibung des ,Afrikanischen Wien' von 1996, das auf großes Interesse gestoßen und seit langem vergriffen ist.“ (Wolfgang Kos).

Das aus dem Projekt entstandene Buch möchte beitragen zu einer Geschichte der Afrika-Rezeption in Österreich, indem es den Stellenwert beleuchtet, den der für Europa lange Zeit „dunkle“ Kontinent in Bewußtsein und Weltbild der Österreicherinnen und Österreicher einnahm. Es soll zeigen, welche Werte oder Klischees das Verhalten der „Einheimischen“ gegenüber Afrikaner/-innen bestimmten - und noch immer bestimmen. Es möchte sensibel machen für die Spuren, die Afrika und seine Menschen (und das waren mehr als nur der berühmte Angelo Soliman) - in Österreich gezogen haben und noch ziehen. Es möchte den Horizont öffnen für ein österreichisch-afrikanisches Verhalten, das frei von Diskriminierung, frei von Vorurteilen ist. Und es versteht sich auch als ein Reiseführer, der Sie auf Ihrer individuellen Reise in das afrikanische Österreich begleitet.

Fallweise - vorwiegend in der wärmeren Jahreszeit - veranstaltet SADOCC Stadtspaziergänge "Afrikanisches Wien". Wenn Sie teilnehmen wollen, senden Sie uns ein E-Mail.

Seitenanfang

URL: http://www.sadocc.at/afrowien.shtml
Copyright © 2017 SADOCC - Southern Africa Documentation and Cooperation Centre.
Rechtliche Hinweise / Legal notice