Oktober 11, 2004

Umweltpreis für Nelson Mandela

Wie die Stiftung Europäisches Naturerbe in Stuttgart verlautbart hat, wird der frühere südafrikanische Staatspräsident Nelson Mandela mit dem Euronatur-Umweltpreis 2004 ausgezeichnet. Der 86-Jährige soll somit für sein großes Engagement für einen Frieden mit der Natur und zur Bewahrung unersetzlicher Naturparadiese gewürdigt werden. Die Preisverleihung wird voraussichtlich im November in Johannesburg stattfinden. Mandela habe sich mit persönlichem Nachdruck für die Bewahrung des gerade auch für europäische Vogelarten als Überwinterungsgebiet bedeutsamen und heute als Weltkulturerbe geschützten St.-Lucia-Feuchtgebiets in der südafrikanischen Region KwaZulu-Natal eingesetzt. Dort seien vor einigen Jahren wertvolle Feuchtgebiete und die höchsten bewaldeten Sanddünen der Erde durch geplanten Titan-Abbau gefährdet gewesen. "Nelson Mandela ist nicht nur ein Botschafter für den Frieden unter den Menschen, sondern auch für einen Friedensschluß der Menschen mit der Natur", betonte Euronatur-Präsident Claus-Peter Hutter.

Seitenanfang

URL: http://www.sadocc.at/news/2004-327.shtml
Copyright © 2017 SADOCC - Southern Africa Documentation and Cooperation Centre.
Rechtliche Hinweise / Legal notice