May 8, 2007

Afrikanische Union besorgt über Lage in Zimbabwe

Die Gewaltherrschaft in Simbabwe ist nach Ansicht des amtierenden Vorsitzenden der Afrika­nischen Union (AU), John Agyekum Kufuor, besorgniserregend. Unmittelbar vor einer Unterredung mit seinem südafrikanischen Amtskollegen Thabo Mbeki in Pretoria erklärte der ghanesische Präsident am Dienstag: "Wenn der Führer der Opposition, aus welchen Gründen auch immer, zusammengeschlagen wird, sollten natürlich alle Betroffenen in Sorge sein."
International prangern Politiker und Menschenrechtsorganisationen seit langem Einschüchterungen politischer Gegner, landesweite Zerstörungen von Armenvierteln oder Gängelung der unabhängigen Presse in Zimbabwe an. Gegen den autoritär regierenden Präsidenten Robert Mugabe besteht seit 2002 wegen der Verletzung von Menschenrechten ein EU-weites Einreiseverbot. (SADOCC)

Seitenanfang

URL: http://www.sadocc.at/news/2007/2007-047.shtml
Copyright © 2017 SADOCC - Southern Africa Documentation and Cooperation Centre.
Rechtliche Hinweise / Legal notice