18. September 2008

Gespräche über Ämterverteilung gescheitert

Die Gespräche über die Ämterverteilung innerhalb der Koalitionsregierung in Simbabwe sind gescheitert. "Das Treffen hat keine Einigung gebracht und die Angelegenheit ist an die Vermittler zurückgegeben worden, weil es Streit über die Schlüsselministerien gibt", sagte ein Sprecher der Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC) am Donnerstag in Harare. Die Vermittler wollten demnach so schnell wie möglich zusammenkommen, um über ein weiteres Verfahren zu beraten. Aus Oppositionskreisen hieß es, die ZANU-PF von Präsident Robert Mugabe wolle unter anderem das Ministerium für Finanzen, Verteidigung und Information übernehmen.
Berichte aus MDC-Kreisen zufolge hat die Gewalttätigkeit der ZANU-Jugendbanden und von Teilen der Sicherheitskräfte gegen opposiionelle Aktivisten in weiten Teilen des Landes bisher nichtnachgelassen; Anzeigen würden von der Polizei bzw. den Gerichten nicht weiterverfolgt. (SADOCC)

Seitenanfang

URL: http://www.sadocc.at/news/2008/2008-150.shtml
Copyright © 2017 SADOCC - Southern Africa Documentation and Cooperation Centre.
Rechtliche Hinweise / Legal notice