12 November 2002

SÜDAFRIKA: Sensationelle Afrika-Karte aus dem 14. Jahrhundert ausgestellt

Eine chinesische Afrika-Karte aus dem 14. Jahrhundert ist möglicherweise der Beweis dafür, daß die Chinesen den Schwarzen Kontinent bereits Jahrzehnte vor den Europäern entdeckten. Die Kopie der erstaunlich detaillierten Karte, die zur Zeit im südafrikanischen Parlament in Kapstadt ausgestellt wird, zeigt unter anderem die Drakensberge und den Nil. Das Original wird in Peking aufbewahrt wird und wurde 1389 auf Seide gemalt.
Forscher, welche die Karte und ihre Informationen im Detail untersuchen, gehen davon aus, daß bereits im 14. und 15. Jahrhundert regelmäßige Handelskontakte zwischen China und der Ostküste Afrikas bestanden – dafür sprechen etwa die Funde chinesischen Porzellans im Inneren des südlichen Zimbabwe und des nördlichen Südafrika. Ob chinesische Schiffe hingegen – ein Jahrhundert vor dem Portugiesen Bartolomeu Diaz – auch das Kap der Guten Hoffnung umschifften und an die Westküste des afrikanischen Kontinents vordrangen, ist noch nicht gesichert.

http://cooltech.iafrica.com/science/184409.htm

Seitenanfang

URL: http://www.sadocc.at/news2002/2002-348.shtml
Copyright © 2017 SADOCC - Southern Africa Documentation and Cooperation Centre.
Rechtliche Hinweise / Legal notice